Projekte
 
 
   
 
Projekt
 
Methode zur Vereinfachung der Biotopverbundanalyse mit arcGIS 9.0
Auftraggeber: Andreas Lienhard

 
 
  "Stellen wir uns einen schönen persischen Teppich nebst einem Jagdmesser vor. Sagen wir, der Teppich ist 4,00 mal 5,50 Meter gross. Wir zerschneiden nun den Teppich in sechsunddreissig gleich grosse Stücke, lauter Rechtecke von 1,00 mal 0,61 Meter Fläche. Die zerreissende Textur gibt kleine Geräusche von sich, die wie der unterdrückte Aufschrei entsetzter persischer Weber klingen. Wenn wir mit dem Schneiden fertig sind, messen wir die einzelnen Stücke aus, zählen alles zusammen - und stellen fest, wir haben, bite schön, nach wie vor 22 Quadratmeter erkennbar teppichartigen Stoff. Aber was hesst das? Nennen wir jetzt sechsunddreissig hübsche persische Bettvorleger unser eigen? Nein. Wir haben nichts weiter als drei Dutzend ausgefranste wertlose Bruchstücke, die dabei sind sich aufzudröseln.
Gehen wir jetzt mit dieser Logik nach draussen, so hilft sie uns zu verstehen, warum der Jaguar der Puma und fünfundvierzig Vogelarten an einem Ort namens Barro Colorado Island ausgestorben sind - und warum sich zahllose andere Geschöpfe an zahllosen anderen Stellen mysteriöserweise nicht mehr blicken lassen. Ein Ökosystem ist ein Gewirk aus Arten und Beziehungen. Man schneide ein Stück ab, isoliere es, und schon hat man das Problem, dass ein Prozess der Auflösung einsetzt." (Aus: David Quammen, Der Gesang des Dodo, 1998).
Bis jetzt ist keine einheitliche Arbeitsweise zur Biotopverbundanalyse im Gebrauch. Es soll darum ein Werkzeug erstellt werden, dass diese vereinfacht. Das ArcGIS 9.0 ermöglicht Analysen zu automatisieren. Dadurch können die einzelnen Schritte übersprungen werden und die Biotopverbundanalyse in bedeutend kürzerer Zeit abgeschlossen werden.
Es entsteht eine Kostentabelle, die für verschiedene Tierklassen die zu Überbrückung der Zwischenflächen beschreibt. Anhand des Beispiels kann für jedes beliebige landlebende Tier dessen Habitate im Perimeter errechnet und mit den Zwischenflächen verglichen werden. So erhält man mit wenig Aufwand einen Überblick über den Biotopvernetzungszustand im zu untersuchenden Gebiet.

Berechnung eines Teilhabitates: z.B.Sommerhabitat Laubfrosch   Berechnung der Zwischenflächen   Berechnung des Biotopverbundes   Kostendistanztabellen für verschiedene Tierklassen